sharoo Escapes – Auf den Spuren des Dolce Vita

 


Lärm, Hektik, Menschenmenge. Mein Gemüt sehnt sich nach ein paar ruhigen und gemütlichen Stunden. Um dem ganzen Trubel der Stadt zu entfliehen, gibt es nur eins – ab in den Süden!  

 

Nach diesem Motto reserviere ich am Freitagmorgen ein Auto auf sharoo.com und eine Unterkunft für mich und meine Freunde. Es soll nicht irgendein Auto sein, Frau gönnt sich ja sonst nichts, sondern es ist ein Peugeot 207 Cabriolet. Die Übernahme nach Feierabend klappt reibungslos und schon sitzen wir in unserem Wochenendauto in Richtung Sonnenkanton. Unser Ziel ist Lugano, genauer gesagt Morcote, direkt am Lago di Lugano.

 

Für die letzten 10 Minuten unserer Reise, schlängelt sich die Strasse am Lago di Lugano entlang. Dann endlich ist unser Ziel in Sicht. Morcote ist ein idyllisches Dörfchen am Rande der Schweiz angrenzend an Italien. Unsere Airbnb-Gastgeber Paolo und Yoko begrüssen uns herzlichen in ihrem schmucken Zuhause und geben uns ein paar Tipps für die nächsten zwei Tage. Den Abend lassen wir auf der Terrasse mit Blick auf den See in einer nahegelegenen Pizzeria ausklingen. Das Wochenende könnte nicht besser beginnen.

 

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück unter der mit Weintrauben überwachsenen Pergola, heisst es rein ins Bikini und ins Abenteuer. Mit dem Fahrtwind in den Haaren und den ersten Sonnenstrahlen im Gesicht, fahren wir in unserem schicken sharoo Cabrio in Richtung Lugano zu Lugano SUP, der lokalen Stand-Up-Paddle-Vermietung.

 

SUP ist seit ein paar Jahren total im Trend und ich wollte es schon lange einmal ausprobieren. Also mieten wir ein Board und Paddle. Nachdem wir mit unseren Paddles ein paar Trockenübungen in die Luft gemacht haben, wagen wir uns ins Wasser.

 

Und so geht es: Man steht in etwa in der Mitte des Boards, mit beiden Händen hält man das Paddle, wobei die Arme gestreckt bleiben. Die grösste Herausforderung haben die Beine, die ständig ausbalancieren müssen und somit immer leicht gebeugt sind. Gar nicht so einfach. Vor allem, wenn man ständig den Wellen der Kursschiffe standhalten muss. Aber nach einer Weile stehen wir alle drei auf dem Brett, als hätten wir in unserem Leben nie etwas Anderes gemacht.

 

 

Nachdem wir fast den ganzen Nachmittag auf dem See verbracht haben, zieht uns der knurrende Magen wieder ans Land.In einer nahegelegener Gelateria finden wir dann (fast) alles was unser Herz begehrt.

 

Für das Abendessen haben wir ein kleines Schmuckstück im Herzen von Lugano gefunden – das Grotto Morchino. Die Gastgeber sind sehr zuvorkommend und wir fühlen uns sofort willkommen. Wir geniessen viele regionale Köstlichkeiten von Vitello Tonnato über Polenta bis zur Torta della Nonna und verbringen einen typischen Tessiner Abend. La vita e bella!

 

 

Am nächsten Morgen heisst es bereits Abschied nehmen von Morcote, aber noch nicht vom Tessin. Wir fahren nach Locarno und weiter nach Losone, wo wir auf dem Parkplatz unser Auto parkieren und anschliessend zu Fuss weiter an die Maggia gehen, um uns dort ein gemütliches Plätzchen zu suchen. Das Thermometer hat die 25-Grad-Marke bereits erreicht und wir erfrischen uns im kühlen Nass der Maggia.

 

Um das Wochenende so richtig gemütlich ausklingen zu lassen, machen wir ein kleines BBQ. Unsere Würste brutzeln über dem Feuer und wir tanken noch ein paar Sonnenstrahlen und Vitamin D für die kommende Woche und dann ist es auch schon an der Zeit, mit unserem Cabrio wieder in Richtung Norden aufzubrechen. Arrivederci Ticino, a presto!

 

 

Hast auch du Lust auf einen Wochenendtrip? Egal ob hippes Büssli, grosszügiger Kombi oder stylisches Cabrio, auf sharoo findest du das passende Auto dazu. Falls du dich nicht entscheiden kannst, geht es hier zu den Sommerautos.  

 

Jetzt gratis registrieren, CHF 30.– Welcome Gutschein erhalten und danach jederzeit per App Autos suchen, buchen und losfahren!

 

Verfasst von Nadine | 11. August 2017 |  


Verwandte Beiträge

sharoo Escapes – Endsommer auf dem Pilatus

Deine 5 Vorteile als sharoo Mieter

Sommer in Basel – Die schönsten Buvetten am Rhein