Kleine Box ganz gross – sharoo international ausgezeichnet

 

„Nutzen statt besitzen“ lautet das Credo von Peer-to-Peer Carsharern. Always on, ausgestattet mit Smartphone und einem ausgeprägten Umweltbewusstsein nutzen sie innovative Technologien, die privates Carsharing heute zum Kinderspiel machen. Über 30 P2P Carsharing Anbieter zählt man aktuell in Europa. Gemeinsam kommen sie auf etwa 1,4 Mio registrierte Nutzer, Tendenz steigend. Grund genug für das renommierte Beratungsunternehmen Frost & Sullivan, mit einem Award in der Klasse „P2P Carsharing Price/Performance Value“ die Europäische Spitze im P2P Carsharing zu küren.

 

Der Award
150 Top Excecutives und Branchenexperten, 24 Preisträger, im Fokus die Zukunft der Mobilität in Europa: Mit den „Best Practice Awards“ zeichnet Frost & Sullivan auf internationaler Ebene Unternehmen aus, die wachsende Trends aufgreifen bevor sie zum Branchenstandard werden und fortschrittliche Technologien einsetzen, die Industriezweige in naher Zukunft revolutionieren werden. 
Der jährliche Award wird in den Kategorien Leadership, technologische Innovation, Kundenservice und strategische Produktentwicklung verliehen.

 

9/10 points go to Switzerland!
sharoo ist Preisträger des European P2P Carsharing Price/Performance Value Leadership Awards 2016. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Carsharing Modell im internationalen Branchenvergleich der P2P Carsharing Plattformen überzeugen konnte und mit 9 von 10 möglichen Punkten als Klassenbestes in Europa ausgezeichnet wurde. sharoo ist stolz auf diesen Award, da er die Innovations- & Pionierleistung unseres jungen Unternehmens bestätigt.

 

 

Kleine Box ganz gross
Die sharoo Box bringt sharoo im P2P Segment den entscheidenden Vorteil, erkannten die Analysten von Frost & Sullivan. Die persönliche Schlüsselübergabe sei eine der grössten Herausforderungen des privaten Carsharing. Die sharoo-eigene Entwicklung zum Öffnen und Schliessen von Autos über das Smartphone überwinde dieses Hindernis und mache Carsharing kinderleicht. Die sharoo Box ist herstellerunabhängig und kann in nahezu jedes Auto eingebaut werden. Weitere Pluspunkte sammelte sharoo mit den Features Bedienerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, Servicequalität und Sicherheit.

 

Starke Partnerschaften
Als massgeblich für den Erfolg von sharoo erachten Frost & Sullivan weiterhin die strategischen Partnerschaften mit den namenhaften Co-Investoren Migros, Mobiliar und Mobility Carsharing. Sie spielten einen wichtige Rolle bei der Neukundenakquise und in der Ansprache von Kundenbedürfnissen. Die neuste Partnerschaft mit der AMAG ermögliche zudem ein verstärktes Wachstum des Fahrzeugangebots auf der sharoo Plattform.

 

 

«sharoo bietet eine überzeugende Gesamtlösung, die ihren Kunden einfaches, günstiges, sicheres und sorgloses Carsharing gewährleistet.»

Krishna Achuthan, Analyst bei Frost & Sullivan

 

 

Intelligent Mobility Workshop

Welchen Einfluss haben Megatrends auf die Mobilitätsformen von morgen? Welche Business Modelle haben das grösste Wachstumspotenzial im Bereich neue Mobilität?

 

Der interaktive „Intelligent Mobility Workshop“ rahmte die Londoner Award-Veranstaltung und bot ca. 300 Branchenkennern eine einzigartige Plattform, um obige Fragen zu diskutieren. Selbstfahrende Fahrzeuge, Leitsysteme für optimierte Verkehrsflüsse, Mobilität auf Knopfdruck: Der Megatrend Autonomie zieht sich durch die Entwicklung neuer Mobilitätslösungen wie ein roter Faden und bedeutet für den User vor allem Eines: Grösstmögliche Convenience.

 

sharoo bewegt sich bereits heute an der Schnittstelle von zukunftsweisenden Trends: Die Führung der 28-jährigen CEO Carmen Spielmann (Millenial Leaders), der Fokus auf urbane Räume (Smart Cities), die Adaption des sharing-Modells auf Business Ebene (Social goes Corporate) und eine ständige Optimierung der sharoo App als multifunktionales Tool (Mobile Optimization) spiegeln das Innovationspotenzial von sharoo wieder.

 

 

Ausblick

Eine wichtige Erkenntnis zum Schluss: Der P2P Carsharing Markt bietet in Europa noch viel Entwicklungspotenzial. Bei hoher Bereitschaft zum Carsharing ist das P2P Angebot in den Grossstädten noch lange nicht hinreichend verbreitet. Doch können nicht alle Mobilitätsfragen der Zukunft mit dem Auto beantwortet werden. Eine diversifizierte und multimodale Mobilität, in der sich die unterschiedlichsten Mobilitätsanbieter aktiv miteinander abstimmen und vernetzen, sollte das Ziel sein. Es gilt Kooperationen einzugehen und gemeinsam neue, intelligente und vernetzte Angebote für die Kunden zu entwickeln.

 

Die Auszeichnung von Frost & Sullivan bestätigt, dass unsere P2P Carsharing Lösung heute schon „Best Practice“ ist und wir den richtigen Weg in die Zukunft eingeschlagen haben.

 

 

Mehr Infos über sharoo?
So funktioniert bei sharoo das Mieten und Vermieten von bereits über 1’000 Autos.

 

Verfasst von Samiha | 7. Juli 2016 |  


Verwandte Beiträge

Die (R)evolution des Autos #2

Mein Tesla ist dein Tesla

Welcome to the sharoo Blog