Tolle Aussichten: Neue Blickwinkel auf Zürich

 

Das Stadtleben von Zürich bietet viel und so gern ich stets mittendrin im Geschehen bin, so sehr geniesse ich Augenblicke in denen ich die Stadt ein wenig aus der Ferne und als Panorama erleben kann. Erst dann werde ich mir der abwechslungsreichen Schönheit dieser Stadt bewusst und verspüre die Ruhe, die aus solchen Momenten hervorgeht.

 

Es gibt sie, die klassischen Aussichtsorte von Zürich, welche meist von Auswärtigen aufgesucht werden, deswegen aber nicht minder schön sind. Dazu zählt nebst dem Marsch auf den Üetliberg, natürlich auch der äusserst beliebte Lindenhof mitten im Zentrum. Wer eine Aussicht auf die Berge und den Zürichsee bevorzugt, dem empfehle ich den Rieterpark: eine grüne Oase am rechten Zürichsee Ufer.

 

 

Meine persönlichen vier liebsten Aussichtspunkte stelle ich dir hier vor:

Waid
Unmittelbar unterhalb des Restaurants Waid hat es eine Bank, die meiner Meinung nach den besten Aussichtspunkt auf Zürich hat. Die Stadt, die Gebäude, der See und die Berge liegen einem zu Füssen und sind gleichzeitig so greifbar nah. Man darf hier durchaus von einem kitschigen Sujet sprechen.

 

Ein weiterer Pluspunkt für diesen Aussichtspunkt ist die gute Erreichbarkeit: Sowohl mit dem Auto als auch zu Fuss oder mit dem öffentlichen Verkehr gelangt man gut zur Waid. Ein Ort, an dem ein Ausflug definitiv gestartet oder beendet werden sollte.

 

| Waid | Obere Waidstrasse | 8037 Zürich |

 

Karlsturm Grossmünster

Das Grossmünster ist das Wahrzeichen von Zürich und deswegen gilt es fast als Bürgerpflicht, dass man mindestens einmal auf die Aussichtsplattform des Karlturms steigt. Die 187 Stufen lohnen sich aber auch wirklich, selten habe ich eine Aussicht über die Altstadt so genossen. Die wunderschönen Gebäude umrahmt von der Limmat und dem See sind plötzlich so klein, als stammten sie aus einem Puppenspiel.

 

Der Aufstieg auf die Plattform kostet lohnenswerte 4 Franken.

 

| Karlsturm Grossmünster | Grossmünsterplatz | 8001 Zürich |

 

Duttweilerbrücke

Das Zürich eine beeindruckende Infrastruktur aufweist, ist weitherum bekannt. Aber um es mit eigenen Augen zu sehen, empfehle ich, die Duttweilerbrücke aufzusuchen: Während im Rücken der Autoverkehr summt, präsentiert sich nach vorne das wunderbare Gleisspektakel. Auch das gehört zu Zürich und eröffnet einen neuen Blickwinkel auf die Stadt.

 

| Duttweilerbrücke | Zürich |

 

ETH-Polyterrasse

Und ganz zum Schluss mein absoluter Lieblingsort: die ETH-Polyterrasse. Meiner Meinung nach, der ideale Ort um Sonne zu tanken, sich für einen Kaffee mit Kollegen zu treffen, oder eben auch nur ein Buch zu lesen oder die Aussicht zu bestaunen. Besonders abends kann man hier wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten.

 

ETH-Polyterrasse | Leonhardstrasse 34 | 8001 Zürich |

 

Und es gibt noch weitere wunderschöne Aussichtsplätze, an denen man besser den Moment geniessen und daher das Handy oder den Fotoapparat beiseitelegen sollte. Damit meine ich beispielsweise das Thermalbad & Spa Zürich (das Bad auf der Dachterrasse), die Jules Vernes Panoramabar (360 Grad Aussicht auf Zürich und die Sterne) oder natürlich die einmalige Aussicht vom momentan grössten Zürcher Gebäude: das Restaurant Clouds im Primetower.

 

Viel Spass beim Entdecken deiner Lieblingsaussicht!

Verfasst von Dito - Fab | 29. März 2016 |  


Verwandte Beiträge

Unterwegs in Zürich – 7 Tipps für einen Samstag in der Stadt

Durstig in Zürich – 3 unwiderstehliche Saftbars

Mein Tesla ist dein Tesla